Auf meinem Blog habe ich bereits mehrfach belegt, dass sämtliche Medienanstalten mit deren enormen Mitteln aktiv versuchen, die Bevölkerung dieses Staates zu manipulieren.

Es ist nachweisbar, dass die Erfolge der Bemühungen erkennbar sind. Wie sonst würde es möglich sein, dass eine schwedische Hüpfdohle die Welt ins Wanken bringt?

Nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags, die Berichterstattung in den Medien, hier am Beispiel des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

Vorab, damit dies klar und deutlich formuliert ist, ich behaupte nicht, dass Verschwörungen existieren, die zum „Bevölkerungsaustausch“ oder ähnlich gelagertem Unsinn führen sollen. Personen, die solch eine Gedankenwelt vertreten, sind mir ein Gräuel.

Mit Reichsbürgern oder ähnlichen Gestalten habe ich nichts zu tun. Im Gegenteil: Ich empfinde gegenüber dieser Personengruppe Abscheu.


Hinterfragen von Sachverhalten

Es erscheint mir notwendig zu sein, bedeutende Vorgänge zu hinterfragen und erst dann die eigene Auffassung zu bilden bzw. die bestehende Einstellung zu festigen.

Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/afghanistan-tod-fahrwerk-us-militaerflieger-chaos-kabul-untersuchung-100.html

Das obige Foto verwendet das ZDF in einem Beitrag vom 18.08.2021 in Bezug zu dem bedauerlichen Tod eines Menschen in einem Fahrwerksschacht. Es ist sehr traurig, dass ein Mensch auf diese schreckliche Art und Weise um das Leben gekommen ist.

In den sozialen Medien wird behauptet, dass das Flugzeug (C-17 Boeing Globemaster III der US Air Force, Registrierungsnummer 02-1109 und Herstellerseriennummer P-109, Baujahr 2003) eine Attrappe wäre.

Diese Einstellung vertrete ich nicht.


Kein Fake-Flugzeug

Ich werde wohl nie verstehen, warum Menschen solchen Unsinn verbreiten. Welchen Sinn soll es haben, Unwahrheiten in den Raum zu stellen?

Das Foto auf dem obigen Foto steht still, Unschärfen sind daher nicht vorhanden. Selbst die Schatten, die sich beispielsweise um den Schriftzug „Force“ gebildet haben, sind klar und deutlich dargestellt.

Im unteren Bereich wurde ein Foto während eines Abflugs aufgenommen, aus einem Video herausgeschnitten.

Jeder der sich ein wenig mit der Fotografie auskennt, weiß, dass Bilder von bewegten Objekten unscharf sein können. Dies erscheint besonders dann der Fall zu sein, wenn man einen Screenshot am PC vornimmt.


Auf der Webseite von mimikama.at soll nachgewiesen sein, dass es sich nicht um ein Fake-Flugzeug handelt. Eine Beweisführung ist zu erkennbar, ob dieses schlüssig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Interessant ist aber der erste Satz: „Es gibt also keine Beweise dafür……. „, so dass die Menschen, die von einem falschen Flugzeug ausgehen, weiterhin einen Nährboden für die eigene Gedankenwelt haben.


Das Foto und meine Fragen

Zur sachlichen Einschätzung des Fotos muss der Bewegungsstatus der Boeing festgehalten werden: Das Flugzeug ist am Abheben, das entsprechende Video belegt dies.

Die Menschen laufen parallel zum Flugzeug, auf beiden Seiten. Teilweise sind Personen vor dem Flugzeug, direkt unter der Nase erkennbar, diese werden geschoben.

  • Warum links und rechts Menschen laufen, während das Flugzeug am Abheben ist, kann ich nicht nachvollziehen. Dies erscheint mir unlogisch, so dass für mich die Frage nach dem Sinn des Laufens offen bleibt. Dass einer der Laufenden im Video eine jubelnde Geste verwendet, ist im Übrigen interessant.

Hinter den Tragflächen der Boeing, augenscheinlich auf beiden Seiten, laufen Menschen parallel zur potenziellen Flugrichtung. Auch hier bleibt für mich eine Frage offen, eine rein physikalische.

  • Kann es wirklich sein, dass man hinter sich im Betrieb befindlichen Triebwerken herlaufen kann?
    Die Boeing C17 besitzt 4 Stahltriebwerke, deren Funktion auf Wikipedia.de definiert wird:

Luftatmende Strahltriebwerke erzeugen den Vortrieb ganz oder teilweise durch die Rückstoßwirkung des Abgasstrahls. Neben den luftatmenden Strahltriebwerken in den drei Bauformen Turbinen-Strahltriebwerk, Staustrahltriebwerk und Pulsstrahltriebwerk zählt auch das Raketentriebwerk (siehe unten) zu den Strahltriebwerken.

https://de.wikipedia.org/wiki/Luftfahrtantriebe#Strahltriebwerk



Den beiden Fragen lässt sich noch eine Anmerkung hinzufügen: Es ist traurig, dass Medien manipulieren.

Willi Menzel