Kein Framing

Es ist großartig, auf welche Art und Weise bei der Formulierung von Texten oder anderen Beiträgen Einfluss genommen wird. Diese faszinierende Form des Duktus führt zu einer bewussten Manipulation der Zuhörer.

Man möge mir den Zynismus verzeihen, wenn ich den Vergleich mit den Medien des Dritten Reichs, der DDR und der Sowjetunion ziehe. Auch in diesen brutalen bzw. undemokratischen Staaten wurde mit Begriffen gespielt und Fakten geschaffen.



Die ständige Formulierung, das mantraartige Wiederholen ohne Widerspruch führt zu finalen Ergebnissen, unwiderrufbar und „Hart wie Kruppstahl“.

Stefan Kuntze