Gem. Wikipedia


„Georg Restle (* 1965 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator. Er ist Leiter und Moderator des Politmagazins Monitor im Fernsehprogramm Das Erste.“


Nein, ist er nicht

Herr Restle ist ein Agitator, der seine Position ausnutzt, um Stimmung zu machen.

Er agiert entsprechend den von ihm hier erwähnten „Querdenkern“ und „Neonazis“ um mit seinen Themen in die „Mitte der Gesellschaft vorzudringen“.

Er kann seinen fragwürdigen Bekanntheitsgrad einsetzen, um seine Ziele zu erreichen.

Dies ist kein Journalismus, dieses ist Manipulation á la der schrecklichen Meiden im 3. Reich, nicht mehr oder weniger.

Wundert sich wirklich jemand darüber, dass ein sehr großer Teil der Bevölkerung die monatlichen Beiträge für die Öffentlich-Rechtlichen Anstalten ablehnt?

Vielleicht sind einige „Querdenker“ vernünftiger, außerhalb von der Covid-19 Pandemie, zumindest in Bezug auf die „GEZ“ vernünftiger als man glaubt….?

Willi Menzel